Zahntechnikermeister Benjamin Leuchtner

Herzlichen Glückwunsch!

5 Meister im Hause Leuchtner Zahntechnik

Benjamin Leuchtner hat es nun auch geschafft - seit Mitte 2017 darf er sich Zahntechnikermeister nennen und wir sind wahnsinnig stolz auf ihn.

Benjamin Leuchtner: "Ich bin sehr glücklich, dass ich jetzt meinen Meistertitel habe. Für mich war es wichtig, dass ich meine Meisterprüfung ablege, denn nicht nur der praktische, sondern auch der theoretische Teil sind im Arbeitsalltag unverzichtbar. Ich freue mich mein neu erlerntes Wissen bei Leuchtner Zahntechnik zu implementieren."

Herzlichen Glückwunsch, lieber Benni!

Immer häufiger wird darüber diskutiert, ob es sich denn heute überhaupt noch lohnt seinen Meister zu machen. Viele sind der Meinung, dass es sich "nur" um einen Titel handelt und es einem sonst nichts bringt.

Wir sehen das anders: Um seinen Meistertitel zu erhalten muss man schließlich nicht nur einen Zahnersatz anfertigen und das war es - nein, es ist sehr viel komplexer und der Inhalt absolut wissenswert. Die Ausbildung von Azubis, wichtige chemische Komponenten, betriebswirtschaftliches Wissen, uvm. sind wichtige Bestandteile, die einem nicht nur beruflich weiterhelfen. Man versteht Abläufe im Arbeitsalltag besser, man ist nicht nur technisch, sondern auch fachlich kompetent und man darf sehr stolz auf sich selbst sein, wenn man seinen Meisterbrief am Ende in den Händen hält.

Auch jetzt gerade bereitet sich eine unserer Mitarbeiterinnen auf ihren Meistertitel vor, Jaqueline Hänsel. Wir geben ihr Freiraum um zu üben, die Schule zu besuchen und um sich in Ruhe auf die Prüfung vorzubereiten.

Weiterhin viel Erfolg, liebe Jaqueline!

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben